BrauCo Rohr- und Umweltservice GmbH & Co. Dienstleistungen KG

NULL UNFÄLLE, MEHR GESUNDHEITSVORSORGE

Keine unternehmerische Tätigkeit ist es wert, Sicherheit und Gesundheit von Menschen zu gefährden. Deshalb lautet unser Grundsatz im Bereich Arbeitssicherheit: „Null Toleranz für Unfälle und Gesundheitsrisiken“.

„BRAUCO Rohr- und Umweltservice verpflichtet sich, höchste Sicherheitsstandards einzuhalten und die Gesundheit seiner Mitarbeiter nach besten Kräften zu fördern. Die Einhaltung unserer Sicherheits- und Gesundheitsregeln fordern wir auch von unseren Vertragspartnern. Nachauftragsnehmer werden entsprechenden Audits unterzogen. “

Präventive sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Maßnahmen sind fester Bestandteil unsers Qualitätsmanagementsystems und verfolgen das Ziel, arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu eliminieren und Arbeitsunfälle sowie Berufskrankheiten zu verhindern. Dazu zählen auch eine anspruchsvolle moderne Arbeitsbekleidung, die kontinuierlichen Vorsorgeuntersuchungen des Arbeitsmedizinischen Dienstes, die jährlichen Grippeschutzimpfungen und die umfassenden Ursachenanalysen bei aufgetretenen Unfällen.

MIT SICHERHEIT MEHR SCHUTZ

Sämtliche Fahrzeuge von BRAUCO Rohr- und Umweltservice sind mit sicherheitstechnischen Gerätschaften auf dem neuesten Stand der Technik ausgestattet. Dazu zählen Gaswarn- und Schachtbelüftungsgeräte, Sauerstoff-Selbstretter und Rettungsgeschirre genauso wie Absperrgitter und sonstige Vorkehrungen zur Baustellensicherung. Auch für Arbeiten in kontaminierten Bereichen verfügt BRAUCO über die erforderliche Ausrüstung und die entsprechende Sachkunde.

Alle sicherheitsrelevanten Geräte werden bei BRAUCO einer jährlichen Sachkundigenprüfung unterzogen.

SCHWACHSTELLE MENSCH?

Optimale Sicherheit lässt sich nicht durch technische und organisatorische Rahmenbedingungen allein gewährleisten. Der entscheidende Sicherheitsfaktor bleibt immer der Mensch. Im Interesse eines nachhaltigen Sicherheits- und Gesundheitsmanagements verfolgt BRAUCO einen mitarbeiterorientierten und wertschätzenden Präventionsansatz.

Arbeitsschutz- und Gefahrstoff-Grundunterweisungen sowie praktische Arbeitssicherheits- und Notfallübungen erfolgen genauso regelmäßig wie die Aktualisierung von Gefährdungsanalysen oder die Optimierung von Arbeits- und Verfahrensanweisungen.

Sämtliche Mitarbeiter und deren Arbeitsplätze werden durch den Arbeitsmedizinischen Dienst der Berufsgenossenschaft kontinuierlich überwacht.

Der Gefahrgut-Beauftragte, die Fachkraft für Arbeitssicherheit, der Sicherheitsbeauftragte und die Fachkräfte zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen sichern unsere Arbeitsprozesse kompetent ab. Die Gefahrgutfahrer nehmen alle drei Jahre an der GGVSE/ADR-Schulung teil.